Programm

 

Inhalt

Keine Angst, hier werden Sie nicht verplant!
Ankommen, abschalten, regenerieren, Energie tanken und der eigenen Lebensspur folgen, ist Programm.
Reflektion, Auseinandersetzung, Zeit und Musse bewusst erleben und geniessen,

Individuell, oder in einer kleinen Gruppe bis maximal 5 Personen beim Frühstücken, an Tischgesprächen, im Garten, zusammen oder alleine, so wie es für Sie richtig und gut ist.

 

In der Anfangsphase ist es wichtig, dass Sie sich vom Alltag lösen und den eigenen Rhythmus wieder finden, "die Gegenwart ist unsere Zeit!"
Ein persönliches Erstgespräch mit Zielvereinbarung ist Grundlage fürs Coaching und Ihr individuelles Programm, welches während des Aufenthaltes Ihren Möglichkeiten und Bedürfnissen angepasst wird.
Ihr aktueller Lebenszustand und die Energiebilanz werden aufgenommen, teilweise mittels Tests.

 

Phase 2 beinhaltet eine vertiefte Standortbestimmung, inklusive Lebensinventur mit den Fragen: Wo stehe ich? Wohin will ich? Was nehme ich mit?-> "Rucksackübung"

 

Phase 3 befasst sich mit der Work-Life-Balance, oder noch besser Life-Work-Integration. Was heisst gesund sein? Wie finde ich meine Balance?
Was gibt mir Kraft und Sinn? Was bedeutet Lebensfülle und lebendig bleiben?

 

Phase 4 gehört Ihrer Zukunftsgestaltung. Versuchen Sie dabei die Erkenntnisse und Einsichten aus Phase 1, 2 und 3 zu berücksichtigen.
Dadurch schaffen Sie ideale Voraussetzungen für eine erfolgreiche persönliche und berufliche Neuorientierung, welche sich im Alltag integrieren und bewähren soll.
Sie definieren die Meilensteine mit Fragen wie:
Welche Fähigkeiten stehen mir zur Verfügung? Welche Risiken gibt es?

Wann ist der richtige Zeitpunkt? Wie gehe ich konkret vor? Was soll sich dadurch verändern und verbessern?

 

"Nichts im Leben ist so konstant wie der WANDEL"

 

Dauer

Sie benötigen, je nach Ausgangslage und Zielsetzung 3 bis 4 Wochen zum bewussten Inne- und Ausschauhalten. Das Programm ist auf ca. 3 Wochen ausgelegt.
Eine zusätzliche Ferienwoche zur Festigung und Erholung ist von Vorteil.

Schenken Sie sich diese Zeit.

 

Schon früher gab es Auszeiten. Oft fanden sie bei Lebensübergängen als Einkehrtage (auch Exerzitien genannt) in Klöster oder religiösen Bildungshäusern statt. Dies gab den Menschen Raum und Zeit zum Nachdenken und nebenbei etwas Erholung vom harten Alltagsleben. Meine Grossmutter praktizierte dies regelmässig.

  Print